logo
 
ausstellungen   philosophie   portrait   kontakt
 
                           
                                         

GEDRUCKTE TRÄUME - 250 JAHRE KBC www.silberweide.ch

ort: museum am burghof . lörrach
zeit: juli 2003 -  januar 2004

thema
sonderausstellung zum 250-jährigen jubiläum der stoffdruckerei kbc in lörrach.

visuelle:didaktische umsetzung
die ausstellung stellte die geschichte des unternehmens, die produktionsmethoden und die arbeiterinnen und arbeiter in ihren mittelpunkt. die textilen produkte ihrer fähigkeiten und kenntnisse  - die gedruckten träume - durften in einzelnen, wertvollen exemplaren, im dunklen schauraum betrachtet werden.
die hochtechnisierte produktion heute wurde in einem extraraum gezeigt.

UNTERNEHMEN UND PRODUKTION
durch ein originales industriependeltor mit farbspuren und rissen betrat der besuchende einen grossen raum, an dessen kopfende ein grossfoto hing, das einen produktionsraum im 19. jahrhundert zeigte. in der optischen verlängerung des fotos stand ein 10 m langer, identischer drucktisch, auf dem die unterschiedlichen methoden des stoffdrucks und ihre werkzeuge angeordnet waren. parallel dazu waren design- und farbentwicklung, sowie die entsprechende werkzeugherstellung thematisiert.
der wand entlang schritt der besuchende einen zeitstrahl ab, der firmenpolitische, wirtschaftliche und sozialen entwicklung in die regionalgeschichte einbettete.
textträger waren bedruckte stoffbahnen. diese informationen wurden durch interviews ergänzt.

schauraum
durch einen samtvorhang betrat man den feierlichen show-room, in dem wertvolle stoffdrucke verschiedener designhistorischer epochen wie bilder eines kunstmuseums in goldenen rahmen hingen. texträger war ein mit typischen designs einzelner epochen bespannter paravent, der in mode und zeitgefühl einblick gewährte. durch eine schwere metalltür neben einer stechuhr verliess der besuchende den raum der gedruckten träume wieder, um in den produktionsraum zurückzukehren.

kbc heute
ein film, der menschen, techniken und textile produkte zu einem stoff verspann, zeigte den besucherInnen den aktuellen produktionsablauf. an einem nachgebauten design-arbeitstisch konnten sie eigene designs kreieren, unterschiedliche stoffqualitäten berühren und sich mit den gerüchen der chemischen farben vertraut machen.